Was jeder Fastende wissen sollte!


Bevor Sie sich für das Fasten entscheiden, sollten Sie sich überlegen, was Sie mit dem Fasten erreichen wollen. Oft stellt das Fasten ein Neuanfang dar auf allen Körperebenen. Es ist eine Art „Inventur“, sodass sich auch schlummernde gesundheitliche Engpässe zeigen können.

Die Fastenzeit sollte sorgsam ausgewählt werden und die Dauer sollte mindestens 6 Tage betragen, bei nur flüssiger Nahrung. Tägliche Bewegung an frischer Luft, damit ist vor allem das Wandern gemeint, hat den Vorteil, dass nach einigen Tagen nur wenig bis gar keine Muskelmasse abgebaut wird. Viel Trinken steht jeden Tag auf dem Plan, um alle Giftstoffe aus dem Körper zu befördern, genauso wie die tägliche Ausscheidung. Für die nötige Entspannung unterstützen Sie Entspannungsübungen und schöne Gespräche mit Gleichgesinnten.

Die Teilnahme erfolgt immer auf eigene Verantwortung. Die Fastenleitung haftet nicht für eventuell auftretende Schäden an Körper und Eigentum.