Vitalstoffreiche Vollwertkost


Essen müssen wir, aber was, ist die entscheidende Frage. Diese lässt sich nun ganz einfach beantworten: Essen Sie so natürlich, wie möglich, á la Prof. Kollath. Grundsätzlich geht es immer darum, die Lebensmittel nach Möglichkeit nicht zu verändern, kein Lebewesen in der freien Natur erhitzt, konserviert, präpariert etc. seine Nahrung.

Mit der wissenschaftlichen Erkenntnis, dass unsere Nahrung aus 3 Grundbausteinen aufgebaut ist, Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße, entwickelte sich die alte Ernährungslehre, die in Kalorien oder Kilojoule gezählt wird. Je nach wirtschaftlicher Situation wurden die Normwerte immer wieder angepasst. Nach und nach entdeckte man die ersten Vitalstoffe, wie Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine, Enzyme usw. Grundsätzlich sind es wichtige Bestandteile unserer Nahrung, jedoch nur lebensentscheidend mit den 3 Grundnährstoffen im Verbund und ihrer Natürlichkeit.

„Du musst nicht nur mit dem Munde, sondern auch mit dem Kopfe essen,
damit dich nicht die Naschhaftigkeit des Mundes zugrunde richtet.“
Friedrich Nietzsche


Wissenschaftliche Erkenntnisse von dem Schweizer Arzt Bircher-Benner und später auch vom großen Ernährungsforscher Prof. Werner Kollath bestätigen diese Tatsache. Deshalb lässt sich unsere Nahrung auch in Lebensmittel und Nahrungsmittel (nach Prof.Kollath) einteilen.

In der vitalstoffreichen Vollwertkost geht es um die sogenannten Vitalstoffe, die Lebendigkeit! Die Natürlichkeit wird nach Möglichkeit beibehalten. Gesüßt wird mit Produkten aus der Natur. Das Getreide wird als Ganzes verarbeitet. Natürliche Fette finden in Maßen ihren Einsatz. Mit frischen Kräutern wird so gut gewürzt, dass Geschmacksexplosionen zu erwarten sind!

Für mich persönlich bedeutet das immer: „Es ist nicht wichtig, was ich zwischen Weihnachten und Silvester esse, sondern zwischen Silvester und Weihnachten“